Ein Projekt der Ippolito Fleitz Group

elidur ist Spezialist für das Material Glas. Individuelle Kundenwünsche setzt der Hersteller in Qualitätsprodukte mit einem hochwertigen Design um. elidur will sich nun in der Zielgruppe seiner Kunden deutlicher verorten und zudem die generelle Außenwahrnehmung optimieren. Es galt, eine erlebbare und merkfähige Welt für die Dachmarke und ihre Produkte aufzubauen. Diese soll sowohl das Kernthema Glas als auch die Kernkompetenzen der Firma wie Qualität, Design und Lösungskompetenz auf den Punkt bringen.Eine erste Umsetzung findet dies in dem Namenszusatz „Glaskultur“, der nun den Markennamen ergänzt. Das Thema Glas wird somit schnell und eindeutig ausgesprochen. Indem das Unternehmen den Kulturbegriff für sich vereinnahmt, gibt es ein Versprechen für höchste Kompetenz im Umgang mit dem Material ab. Gleichzeitig haben wir ein Bildmotiv gefunden, das diese Eigenschaften auch ohne Worte vermittelt. Eine Libelle ist ein merkfähiges und eigenständiges Additiv, das elidur nun zu einer starken Wort-Bild-Marke macht. Dieses neue Markenbewusstsein wird auch im neuen Showroom, dem Messestand und diversen Werbemitteln sichtbar. Bei der Gestaltung der Medien setzen wir auf atmosphärische Produkt-Fotografien, in denen die einzelnen Objekte immer auch in einem räumlichen Kontext stehen.


Typus

Messestand

ORT/JAHR

IFH NÜRNBERG 2008

Kunde

GVD Glasveredelung Dillingen GmbH

größe

400m²

fotografie

Zooey Braun

copyright

Mitarbeit als Innenarchitekt bei
Ippolito Fleitz Group